headjgr ES15863

 
Die Hufbeschlagstagung (HBT) ist eine Fortbildungsveranstaltung für Schmiede und Tierärzte, die sich mit Hufbeschlag beschäftigen. Sie findet nunmehr seit siebenundzwanzig Jahren an mehreren Veranstaltungsorten in verschiedenen Regionen in Deutschland statt: HBT München im Haus der bayerischen Landwirtschft in Herrsching am Ammersee, die HBT in Norddeutschland dieses Jahr wieder in Eutin im Theater am Schloss, die HBT Berlin im Henry-Ford-Bau der Freien Universität Berlin und die HBT in Dortmund diesmal im Tagungsraum der Lehrschmiede Schweppe.

 

Schwerpunktthema: Beurteilung des Pferdes aus verschiedenen Blickwinkeln

 

 Alle Infos finden Sie auch auf der Website des Veranstalters

 

Termine

HBT Eutin, Theater am Schloss: Sonntag, 10. 2. 2019

Wasserschaden in Eutin (siehe Website Veranstalter)!

   (Schlossplatz 3, 23701 Eutin)

HBT München/Herrsching am Ammersee, HdbL: Samstag, 16. 2. 2019

   Rieder Str. 70, 82211 Herrsching am Ammersee

HBT Berlin, Henry-Ford-Bau der FU-Berlin: Samstag, 2. 3. 2019

   Garystraße 35, 14195 Berlin

HBT Dortmund:

neu in der Hufbeschlagschule Schweppe: Samstag, 9. 3. 2019

   Evinger Str. 667, 44339 Dortmund


Anmeldung

Anmeldeformulare finden Sie unten auf dieser Webseite, oder hier

 

Zeitplan

Einlass ab 8:00 Uhr, dann gibt es auch schon einen Kaffee.

Beginn Tagungstisch: 8:30 Uhr

Beginn der Vorträge ist um 9:00h

Ende gegen 17:00h.    

Themen

Systematische Beurteilung des Pferdes

Natürliche Schiefe, ungleiche Hufe, was sind die Folgen und wie weit kann man Einfluss nehmen

Gesundheitliche Probleme am Huf und deren Konsequenzen für die Bearbeitung und Behandlung aus Sicht des Tierarztes und aus der Sicht des Hufschmieds

Langzeitstudie Hufgesundheit - Hufe und Hufbeschlag vorher/nachher

Beurteilung der unbelasteten Gliedmaße und des Pferdes in Bewegung - Einfluss der Stellung auf den Bewegungsablauf - Unterschied zwischen Ursache und Wirkung

Kriterien der Pferdebeurteilung aus Sicht des Züchters

Röntgenbildbeurteilung und typische Befunde an der Zehe des Pferdes

Subjektivität und Objektivität in der Beurteilung des Pferdes – Pro und Kontra des Einsatzes technischer Hilfsmittel und von Sensoren

(Änderungen vorbehalten)

 

Referenten/innen

PD Dr. habil. Jenny Hagen (Dr. habil. med. vet., Fachtierarzt, staatlich geprüfte Hufbeschlagschmiedin)

Dr. med. vet. Carolin Müller (Fachtierärztin für Pferde)

Dr. med. vet. Charlotte von Zadow (Tierärztin, staatlich anerkannte Lehrschmiedin)

Wally Wefelmeyer (Tierärztin)

Simon Alt (staatlich anerkannter Lehrschmied, Schweiz)

Andreas Müller (staatlich anerkannter Lehrschmied)

Olaf Peter (staatlich anerkannter Lehrschmied)

Javier Palancares Hoyer (staatlich anerkannter Hufbeschlagschmied, Ausbilder Lehrschmiede Universität Gießen)

 

Veranstalter/Kontakt

Emailadresse:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Herr T. Ferencz, HBT Tagungsbüro, Elberfelder Str. 3, 10555 Berlin,
Telefon: 030-39889258, Telefax: 030-39889279, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mit freundlicher Unterstützung der Klinik für Pferde der Freien Universität Berlin

Vielen Dank an Priv.-Doz. Dr. habil. Jenny Hagen, Veterinärmedizinische Fakultät der Universität Leipzig, für die Programmkoordination!